Das feinfühlige Auge – Interview mit Carolin Jakoby

Hier kommt ein ganz besonderer Beitrag, ein Interview mit der Körperpsychotherapeutin und Künstlerin Carolin Jakoby aus Israel.

Sie ist mit dem gesegnet, was wir beide Das feinfühlige Auge nennen, und spricht über das Geschenk, die Aufgabe und Herausforderung, mit der Hochsensibilität des visuellen Sinns achtsam und kreativ umzugehen. Erfahrungen und EinBLICKE, die sich zugleich wunderbar auf den Umgang mit weiteren hochsensiblen Sinnen übertragen lassen.

Danke, Carolin, für die guten Impulse und deine offenen, tiefgehenden Worte!

Bevor Sie klicken, noch ein spezieller Hinweis: Wir haben das Gespräch am 25.10.2017 als Video  aufgezeichnet… und so ganz passend zum Thema… die Bilder haben sich vom Ton gelöst, es wurden andere Bilder eingespielt, als wir sehen konnten – kurz: das Visuelle hat sich völlig selbständig gemacht 🙂

Das haben wir kurzerhand als Einladung interpretiert, ein Zeichen gegen den visuellen Overflow zu setzen. Hier kommt das Ex-Video als reines Tondokument! Viel Freude und Genuss beim Ohrenschmaus im Austausch zwischen Hamburg und Tel Aviv!

Herzlich,

Mantradevi

PS: Wer Carolins Arbeit näher kennen lernen möchte, schaue gerne hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × drei =